... mit bezaubernder Lebendigkeit und gekonnter Italianitá erschien ihr Bühnenpartner Juan Carlos Falcón als Don Ramiro.

Orpheus - 09/2004

Tenor Juan Carlos Falcón ist eine der sechs tragenden Säulen, die das Fundament des Bühnenerlebnisses bilden. Bei aller Dramatik weich und klar in hohen und mittleren Lagen verdeutlicht er Titus Machtekel und Liebessehnsucht.

Straubinger Tagblatt - 11/2008

... Koukourgi hingegen, (...) mit feiner Ironie gesungen von Juan Carlos Falcón. (...) Den Sympathiebonus für die Titelfigur nützen Falcón und Regisseur J.E. Köpplinger geradezu unverschämt aus.

Opernwelt - 11/2010

Die Auswahl der Sänger schafft eine nicht nur hochkarätige Besetzung, sondern eine ästhetische Harmonie und emotionale Ausdruckskraft wie man sie selten erlebt. ... Juan Carlos Falcón überzeugt als Titus: hochdramatisch im Schmerz, expressiv zwischen Zorn und Flehen im Ton und Spiel.

Landshut aktuell - 12/2008

Das zarte Timbre in der Stimme von Juan Carlos Falcón passt hervorragend zum ehrenwerten und auch etwas schüchternen Charakter des Künstlers Armando Cellini.

Oberpfalznetz - 10/2006

Juan Carlos Falcón

Tenor

Titulo de Cantante Solista en la "Staatliche Hochschule für Musik" de Munich bajo la tutela de Prof. Reri Grist y Prof. C.H. Ahnsjö.

Diploma de 1e grado del Estado profesor de música en la "Staatliche Hochschule für Musik" en Munich.

Titulo de Cantante Solista en el Conservatorio de Palma de Mallorca bajo la tutela de Eulàlia Salbanyà.

Estudios de piano en el Conservatorio de Palma de Mallorca bajo la tutela de M.J. Salvá.

Titulo de "Masters of Music" en la Universidad de Massachussetts (Amherst/USA) bajo la tutela de Prof. Jon Humphrey.